Silvester im Kloster | Beten statt Böllern

Der 19-Jährige Student Christian Lehmgrübner feiert Silvester im Kloster. Nicht zum ersten Mal. Warum?

Wenn draußen alles knallt, ist hinter den dicken Klostermauern nichts zu hören. In der Abtei Königsmünster in NRW wird in das neue Jahr hinein geschwiegen. 20 Minuten lang. Die meisten Mönche legen sich zeitig schlafen, um morgen um 7:30 pünktlich beim Gottesdienst zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s